Cerha: Netzwerk, Spiegel, Baal-Bild, Kapelle Maria-Langegg

„Ein Netzwerk“ von Friedrich Cerha

Gratulationen für den Komponisten Cerha zum 90.
Musikverein / Jeunesse: Trio Boulanger, Jubilars-Rede (27. Jänner)
Donau-Uni /Archiv der Zeitgenossen: Symposium, Ausstellung (ab 12. Feber)
Konzerthaus / Klangforum: Klangflächen in 3 Generationen (17. Feber)
Ö1 /C. Scheib: Langegger Nachtmusiken I-III (17. Feber, 19:30)
/A. Hosp: Cerha im Klassik-Treffpunkt (20. Feber, 10:05)

Geschichte ist ein Geflecht von verschlungenen Pfaden, Umwegen, Winkelzügen, Sackgassen, in dem Erscheinungen ihr Wachstum haben und ihren Verfall …
Kreativität braucht eine Suche nach Neuem als Voraussetzung ihres Funktionierens,
dass Neues im integrativen als auch puristischen Denken gefunden werden kann …
Mein Lebens- und Überlebensraum ist immer das gewesen,
was man realistische Utopie nennen könnte.“ [aus: Schriften]

e-bookMUSIKZEITmobil Verzeichnisse